Overblog Folge diesem Blog
Edit page Administration Create my blog
Fortbewegungsfreunde Vier Dortmunder auf Touren

Honda XL 600V

 

19. Mai 2010

 

Es ist vollbracht! 

 

Nach gar nicht so langer Suche sind wir fündig geworden. Am Wochenende haben wir uns eine KLR 650 Tengai angeschaut und uns ob des bescheidenen Zustands schnell wieder verabschiedet.

 

Später ist Tobi eingefallen, dass der Käufer seiner damaligen Tengai erwähnt hatte, dass er noch einige Moppeds in der Halle hatte. Der Kontakt war schnell wieder hergestellt und heute haben wir uns bei Andreas ne schicke Transalp angesehen und gekauft.

 

Wie üblich bei uns ist die Gute nicht ganz einwandfrei. Das Zündschloss mussten wir tauschen. Leider sind die Dinger genietet und es blieb uns nichts anderes übrig als die Gabelbrücke auf die Schnelle zu wechseln.

 

Außerdem ist scheinbar der Versager des vorderen Zylinders zugesetzt, so dass nur der hintere Zylinder zündet.

 

Etwas Arbeit, auch kosmetischer Art bleibt uns also noch...

 

Zu den Fakten:

 

Honda XL 600V

56073 km

Baujahr bzw. Erstzulassung 1990

2 Zylinder mit je  ca. 300ccm

2 Zündkerzen und 3 Ventile pro Zylinder

50 PS

4 Vorbesitzer

 

und das Wichtigste - Originalzustand!

 

 

Der neue Herr...

 

Transalp-von-Bensch 0749

 

 

 

Seitenansicht

Transalp-von-Bensch 0752

 

 

Die Amaturen

Transalp-von-Bensch 0753

 

22. Mai 2010

 

Schneller als erwartet konnte uns Andreas die Honda vorbeibringen.

 

k- 5210001

 

Die Kohle wechselte den Besitzer...

 

k- 5210019

 

... und schon wurde die Neue ihrer Verkleidung beraubt.

 

k- 5210034

 

Schließlich wussten wir ja, dass der vordere Zylinder nicht zündet und so haben wir versucht den Vergaser auszubauen.

 

k- 5210027-Kopie-1

Leider haben die Honda Ingenieure die Vergaser wunderbar verbaut. Nichtmal den Chokezug haben wir ausbauen können.

 

Allerdings waren wir auch nicht ganz bei der Sache und müssen uns dem Problem nochmal etwas nüchterner widmen ;)

 

k- 5210041

 

  26. Mai 2010

 

Viel ist nicht passiert. Benjo hat die Sitzbank geschrubbt und wir haben das Öl und den Öl & Luftfilter gewechselt.Die Batterie ist auch wieder aufgeladen...

 

Als nächstes stehen weiterhin Ventilspielkontrolle und der vordere Vergaser auf dem Zettel. DIe Zeit drängt etwas, da bald der Führerschein ins Haus flattern sollte.

 

 

 

5. Juni 2010

 

Der Vergaser ist zum zweiten Mal raus und wird nun doch zum Utraschallen gebracht. Das erste Mal haben wir nur die Düsen geprüft und durchgeblasen. Eigentlich sieht alles gut aus, aber richtig laufen will die Fuhre nicht. Die Gasannahme ist sehr bescheiden. Über 4000 u/min kommt man eigentlich nie und wenn zu viel Gas gegeben wird stirbt der Motor ab.

 

Aber immerhin haben wir den zweiten/vorderen Zylinder zum Leben erwecken können.

 

Ein neues Problem haben wir auch entdeckt: Die Gabel knackt ganz eklig beim Eintauchen. Das Öl ist neu und die progressiven Federn sind nicht gebrochen. Woran es liegt wissen wir noch nicht.

 

Videos von beiden Phänomenen stellen wir später ein.

 

Achja! Der Führerschein ist mit Bravour bestanden.

 

Transalp dreht nicht hoch:

 

 

 

Gabelgeräusche:

 


 
 
7. Juni 2010
 
Der Vergaser ist beim Ultraschallen in Witten bei DS Cycles. Die Kosten werden sich wohl auf ca. 60 € belaufen. Motorrad Winckler in Dortmund wollte nen "guten Hunderter" haben und rühmte sich vorher damit in Dortmund der einzige Händler zu sein der ein Ultraschallgerät habe... Ende der Woche soll das Werk vollbracht sein und Bensch hat dann hoffentlich ne Transe die vernünftig läuft.
 
15. Juni 2010
Leider können wir keinen Fortschritt vermelden. Der Vergaser ist ultrageschallt und auch wieder verbaut. Geändert hat sich im wesentlichen nichts... Die Fuhre dreht unwillig bis gar nicht hoch und verschluckt sich. Neue bzw. andere Kerzen am vorderen Zylinder haben nichts gebracht. Die alten waren allerdings schwarz.
Jetzt steht der Wechsel aller Kerzen und die Ventilspielkontrolle auf dem Zettel. Sollte sich dann nichts ändern müssen wir uns wohl mit dem Verkäufer nochmal unterhalten...
 
25. Juni 2010
Sie läuft! Und das ziemlich gut. Zwar nimmt sie zum Teil nicht gut Gas an, aber sonst geht´s gut!
Das Geheimnis war wohl die Einstellung der Gemischschrauben. Die waren nur ca. 1.5 Umdrehungen rausgeschraubt und somit viel zu mager. Nach etwas Spielerei sind wir nun bei 3 Umdrehungen - laut Werstatthandbuch sind 2.5 vorgesehen.
Auch das Gabelknacken hat sich als nict tragisch erwiesen. Die Bremsbeläge bewegen sich im Sattel...
Fehlt noch TÜV und ein Nummernschild. Aber das sollte sich in der nächsten Woche machen lassen!
 
29. Juni 2010
Pustekuchen sie läuft!
Wir wollten die Dicke gestern zur Tanke fahren, damit am Donnerstag TÜV gemacht werden kann, aber leider lief das Biest wieder genauso beschissen wie früher!
Nun muss doch nochmal der Vorbesitzer ran - wir sind mit unserem Latein am Ende...
 
Ende Juli 2010
Nachdem wir mit der Transe nicht weitergekommen sind hat sich Micha der Guten angenommen. Im Standgas und auf dem Bürgersteig ging es von der Garage in Wichlinghofen zu Micha.
Einen Tag später kam auch schon der erlösende Anruf! Sie läuft.
Viele verschiedene kleine Fehler führten zum katastrophalen Lauf der Kiste. Um nur einige zu nennen:
 
- Vergaser asynchron eingestellt
- Zündkabel am vorderen Zylinder gebrochen
- Kerzen z.T. nicht fest eingedreht
- Ansaugstutzen z.T falsch montiert
 
Jedenfalls fährt das Mopped nun endlich, hat TÜV und ist auch angemeldet.
Die erste Tour durchs Sauerland haben wir schon absolviert...
Transalp-von-Bensch 0885 
 
November 2013
 
Viel bewegt worden ist die Transalp seit dem Kauf nicht. Wenns hochkommt 1000km. Tüv hat Sie im letzten Jahr neu bekommen. Laufen tut Sie auch weiterhin. Wir hängen ab und zu die Batterie ans Ladegerät. Immerhin steht Sie sicher und trocken in der Garage.
 
März 2014
 
Die gute Transalp wurde dies Jahr schon ein paar Meter bewegt
Hier ein Beweisfoto
Transalp März2014

 

05. Juli 2015

 

Die Transalp läuft wie gewohnt und ich hab sie ein paar Meter bewegt damit sie nicht aus der Übung kommt.

 

a-transe 2

 

a-transe

 

Oktober 2016

 

Verkauft ins Sauerland für stolze 1000 Euro.

 

 

Die Kosten sollen auch bei diesem Mopped nicht verschwiegen werden:

 

Kaufpreis 1200 €
Vergaser ultraschallen 60 €
Chokezug gängig gemacht 0 €
Ölfilter, Öl, Luftfilter 45 €
CDI Halterung 19 €
TÜV Abnahme 68 €
Verkleidungsreparatur x €
Gabelholme polieren x €
Satz neuer Zündkerzen 16 €
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: