Overblog Folge diesem Blog
Edit page Administration Create my blog
Fortbewegungsfreunde Vier Dortmunder auf Touren

Beta 300 RR 2015

07. August 2014

Nachdem ich immer gebrauchte Moppeds gekauft oder von Jonas übernommen habe, war diesmal eine neue angesagt.

Eine frische 2015er mit 300ccm vom ZAH...

 

Foto 1

 

18. August

 

So, die Neue musste schon zweimal ran und gut 100km sind abgespult. Fährt wirklich gut und ist im Gegensatz zu den Befürchtungen nicht so schlimm schnell wie meine 09er KTM 300. Alles gut kontrollierbar und eine Wucht im Hang. Der Motor lässt sich hervorragend auch mit geringster Drehzahl fahren.

 

Etwas "gepimpt" hab ich auch schon. Es gab Zeta Klapphebel und offene Cycra Handprotektoren sowie nen Crosspro Motorschutz.

 

Foto 3Foto 2

 

 

1. September

 

Am Samstag stand das erste Rennen auf der Beta an - Lingen 2h Enduro. Direkt im Anschluss bin ich mit Jonas noch das 2h Teamrennen gefahren.

 

Wie nicht anders erwartet hat es viel Spaß gemacht. Der Acker war schön gesteckt, der Boden top und die Beta super!

 

Im Einzel ist Platz 21 rausgesprungen und im Team Platz 26. Angesichts des ziemlich starken Fahrerfeldes eine gute Leistung. Im 2h Rennen musste ich leider Tanken, das ging jedoch dank Unterstützung fix.

 

Ein paar Bilder vom Rennen:

 

10468054 923504067663403 5590275372268720522 n

10593070 923505990996544 8110636654275922455 n

10612630 923504744330002 4175009041983734466 n10647014 276005932607921 2637278261350414087 nIm September stehen zwei Highlights an. Das Xtrem Enduro in Luxemburg und Vulkanenduro in Winkel!

 

Kühlerschützer hab ich vorsorglich schonmal verbaut ;-)

 

12. September

 

Mittlerweile hat die Gute 13bh runter. Ich bin immer noch sehr zufrieden, aber leider gibt es zwei Wehrmutstropfen. Der erste ist die Gabel - das Ansprechverhalten etc. ist okay, aber wenn man schnell über Unebenheiten fährt, bei dem das Rad voll ausfedert klackt es spürbar in der Gabel. Kein Schimmer was das ist. Der zweite nervige Punkt ist die Bedüsung. Wenn man wirklich hart am Gas unterwegs ist, klopft der Motor leicht. Gleiches passiert beim Klettern in Schrittgeschwindigkeit.

 

Testweise habe ich von

 

HD: 165

LLD: 35

 

auf

 

168

38

 

umbedüst.

 

Mal sehen, ob sich das gebessert hat.

 

Ansonsten gab´s noch nen Ölwechsel und ne Wäsche...

 

 

26. Oktober

 

Lange nix geschrieben hier... Die Beta läuft weiterhin top. Vor dem Melz Exdrähm muss ich noch nen Bergegurt vorn anbauen, den Motorschutz wieder festschrauben und nem Leck am Kühler auf die Schliche kommen.

 

Das Mopped hat mittlerweile knapp über 20bh.

 

Hier ein paar Bilder vom Vulkanenduro 2014 in Winkel - welches wir mit auf einem für uns sensationellen 8. Platz abgeschlossen haben.

 

Bis auf nen Platten lief die Beta top!

 

Beta-2015 0192

 

Beta-2015 0417- wegen des Platten, musste ich ein paar Runden mit Jonas Beta fahren. Viel besseres Fahrwerk, aber der Motor ist mir zu sanft abgestimmt gewesen -

 

Beta-2015 0753

 

11.November

 

Der Kühler war leck - Kühlerbau Telöken in Dortmund hat das gute Stück abgedrückt und nicht reparieren können. Daher musste ich vor Melz noch einen neuen besorgen. Sehr ärgerlich - die Extrakosten hätte ich mir gern gespart.

 

Das Melz Exdrähm lief eigentlich gut, wir hatten Spaß, sind halbwegs reibungslos überall hoch bzw. drüber gekommen, konnten jedoch nicht finishen, da sich üble Staus auf der Strecke gebildet haben und man dadurch elend viel Zeit verloren hat.

 

Am vergangenen Wochenende stand für mich mein 4. Gelderlandenduro an. Mit Platz 11 im A-Finale kann ich sehr zufrieden sein! Spaß hat es trotz des neuen Modus´ (mit arg verkürzter Fahrzeit) auf jeden Fall gemacht. Ausnahmsweise war sogar der niederrheinische Wettergott gnädig...

 

Beta-2015 0121

 

Nach dem Rennen haben wir Jonas Marzocchi Gabel in die Beta gebaut - die Sachs Forke ist einfach suboptimal...

 

Das letzte Rennen der Saison steht in Grevenbroich auf dem Programm. Danach freue ich mich schon auf einige entspannte Wochenenden mit Touren durch die nahen und fernen Wälder - ganz ohne "Rennstress".

 

Achja - umbedüst hab ich noch. Der Clip hängt jetzt auf Position 4.

 

 

 

23. November 2014

 

 

 

 

 

Beta NOV1

 

Beta NOV2 

 

03. Dezember

 

Am Sonntag steht für uns das zweite Grevenbroich 4h Enduro an. Diesmal kennen wir immerhin die Strecke, für Heldentaten wird jedoch kein Spielraum sein.

 

Die Beta hat neue Bremsbeläge für hinten und neues Öl bekommen und schlägt sich ansonsten unspektakulär gut. Die Bedüsung passt inzwischen gut. Nachdengeln oder Klopfen hatte ich länger nicht mehr.

 

Die Reichweite liegt bei etwa 60km mit einer Tankfüllung - etwas wenig für meinen Geschmack, aber was will man machen.

 

 

NOV 1

 

Am Wochenende gab es das erste Mal dieses Jahr kalte Finger - Spaß hatten wir trotzdem!

 

 

Für die Statistik:

 

ca. 700km

ca. 30bh

 

18. Dezember

 

Gestern gab es für die Beta einen Umlenkungsschutz aus privater Herstellung, sowie ein neues Kettenrad für die Ersatzfelge. Ansonsten gibt´s nichts neues zu berichten. Kiste läuft, macht Spaß und wird am Samstag mit Extrem-Mousse und weichem EF-07 Reifen durch den Wald gescheucht. Ich freu mich schon!

 

26. Januar 2015

 

Mittlerweile stehen gute 42h und 1050km auf der Uhr und die Beta läuft weiterhin top.

 

An den bisher zwei einzigen Schneewochenenden waren wir natürlich auch unterwegs. Einmal hat´s den Kühlerspoiler und einmal das Heckplastik gesplittert. Irgendwie sind die Plastiks bei Minustemparaturen recht spröde.

 

Wartungstechnisch war wenig zu tun. Ein neues Kettenblatt für die KTM Felge, neue Bremsklötze hinten und eine leichte Korrektur des Schwimmerstandes war alles. Ach - die Plastiks mit Kabelbindern nähen war auch vonnöten.

 

Hier das Video von der ersten Schneetour:

 

http://youtu.be/kQVnoc9QNx8?list=UUOjy6v2D5PJnYCO1yFcUOLg

 

Leider weiß ich noch nicht wie man in dieser ver******* neuen Blogverwaltung Fotos einfügt. Das muss daher leider warten.

 

18. Februar

 

Die neuen Beläge sind schon wieder fast runter - die Bremsscheibe war einfach zu stark runter. Also gab´s ne neue vom ZAH, dazu noch nen anderen schonmal gefahrenen Goldentyre 523 und nen frischen Luftfilter.

http://youtu.be/_t_maByfe_M?list=UUOjy6v2D5PJnYCO1yFcUOLg

 

29.

29. März 2015

 

Leider komme ich mit dem neuen Design von overblog gar nicht gut zurecht. Deshalb nur die äußerst spärlichen Updates. Vor allem mit dem Bilder Einbinden stehe ich hier auf Kriegsfuß.

 

Die Beta hat jetzt 56bh und läuft weiterhin gut.

 

Neu habe ich nen fetten Bremsscheibensschutz für hinten von Enduro Engineering und einen Kupplungsnehmerschutz desselben Herstellers. Beides ist wirklich gut verarbeitet. Gekauft hab´ ich die Sachen bei nem Anbieter aus Österreich.

 

18. Mai

 

Auch den Urlaub in Rumänien hat die Beta klaglos überstanden.

Nachdem ich mir vor dem Urlaub an einem Stein in einer Auffahrt die Auspuffbirne fürchterlich eingedrückt hatte, habe ich für den Urlaub noch eine neuwertige FMF Gnarly Birne besorgt. Diese musste ich jedoch nicht montieren, da das Ausbeulen der alten Birne erstaunlich gut funktioniert hat.

 

Vor dem Urlaub gab es dann also nur noch nen Ölwechsel, neue Bremsbeläge vorn und frische Reifen für alle Felgen. Vorn nun endlich wieder ein Michelin S12 XC, hinten ein Mitas XT754 und ein Mitas C10 mit Mousse auf der anderen Felge.

 

Im Wald habe ich den harten C10 nach dem ersten Tag in Rumänien wieder ausgebaut - ob´s am Reifen oder mir lag, kann ich nicht sagen, jedenfalls kam ich kaum einen Berg hoch. Für den tiefen Boden in Arad ist der XT 754 sehr zu empfehlen. 

 

Am ersten Fahrtag gab es noch einen kurzen Schreckmoment - die vordere Bremse griff nicht venünftig. Nach langen Hin- und Her, Entlüften etc. habe ich kurzerhand die (neuen) Beläge vorn wieder ausgebaut und diafrikt Beläge eingebaut. Das brachte dann endlich den gewünschten Erfolg. Komisch!

 

Achja, die Bedüsung habe ich ob der warmen rumänischen Temperaturen (ohne Not) geändert. von der Standart Nadel auf dem 4. Clip und 170HD, 38 LLD auf 168HD, 40LLD und CCK Nadel auf dem 2. Clip. Leider dengelt die Kiste mit der Bedüsung nach längerem Vollgasanteil/wenig Kühlung etwas. Dafür ist die Leistungsentfaltung sehr schön. Im Verbrauch hat es sich nicht bemerkbar gemacht. Nach 55-60km im Wald ist der Tank leer.

 

Aus optischen Gründen wäre es langsam Zeit für ein neues Plastikkit. Mal sehen, ob es da in den nächsten Wochen was neues gibt.

29. Juni 2015

 

Viel neues gibt es nicht zu berichten. Es stehen gut 83h und 2100km auf der Uhr. Nennenswerte Neuteile außer dem üblichen Öl und Filterwechsel standen nicht auf dem Programm.

 

Eine Großbestellung ist jedoch in Auftrag. Es gib ein neues weißes Plastikkit, ein Racing Dekor, nen BUD Sitzbankbezug und neue Kolbenringe und Kettensatz.

 

Zeit zu schrauben und auch zu Fahren ist jedoch gerade knapp gesät...

 

17. Juli 2015

 

Immerhin ein bisschen Wartung war drin. Neues Kettenkit, neues Stealth Kettenrad für die Ersatzfelge, neue Kolbenringe und die neuen Plastiks liegen beklebt bereit und warten auf die Montage...

 

17. August 2015

 

97 Betriebsstunden, ein neur Plastiksatz, ein einzelner Killschalter statt der ganzen Armatur und sonst nichts neues. Leider bin ich immer zu faul Bilder hier hochzuladen.

Ab September gehen die Rennen wieder los. Angepeilt sind:

Vulkanenduro in Winkel,

Melz Exdrähm in Meltewitz,

vor den Toren Hannovers,

Luxemburg Extrem,

Grevenbroich 4h,

Rommersheim,

Lingen 2h

und sicher noch was das ich vergessen habe.

Da werden wieder einige Kilometer auf Beta und Bus auf uns zu kommen. Den Start macht glaube ich Lingen. Das sollte wieder eine gute Möglichkeit zum Fittnesstest sein.

Vor 2 Wochen waren wir auf dem Benefizenduro in Beckum/Oelde - ebenfalls ein 2H "Rennen", sollte das nächstes Jahr wieder stattfinden, so ist das auf jeden Fall eine Empfehlung wert.

 

25. September 2015

 

Meltewitz, Winkel  und Lingen sich ohne größeren Schaden überstanden. Leider hat die Kupplung Flüssigkeit verloren - ich vermute nach innen Richtung Motor. Das hat uns wertvolle Zeit in Winkel gekostet.

 

Mal in Ruhe in der Garage nachsehen. Als neues Gimmick hab ich mir eine komplette Pro Circuit Anlage für die Beta besorgt. Da steht die Testfahrt aber noch aus.

 

03. Oktober

 

Heute bin ich die PC Anlage gefahren. WOW! Jetzt nenne ich wieder eine Rakete mein Eigen! Die Beta ist viel spontaner und drehfreudiger. Im Wald etwas hibbelig, aber im Sand ne tolle Sache. Bin gespannt wie es in Hannover läuft, das Gelände dürfte der Abstimmung entgegenkommen.

 

Ein wenig Wartung musste auch sein, so habe ich Bremsen und Kupplung mit neuer Flüssigkeit versehen und die längere Übersetzung wieder verbaut.

 

109h Stunden bei ca. 2800 km.

 

06. Dezember

 

Die Rennsaison ist gelaufen und dieses Jahr haben wir uns eigtl. eher verschlechtert. Das Rennen is Rommersheim war sowohl vom Wetter als auch diesmal leider ob unserer Leistung ein ziemlicher Reinfall. Zwar war für das 4h Enduro die Ein-Stopp-Strategie nicht verkehrt, aber ich bin auf dem schmierigen Boden gar nicht klar gekommen. Auch Jonas hatte so seine liebe Mühe nach dem heftigen Regen aus dem Tal ohne Wiederkehr herauszukommen.

 

Wie dem auch sei, nächstes Jahr müssen wir eben fitter sein und mal wieder öfter bei Mistwetter im Wald trainieren. Das ist dieses Jahr definitiv zu kurz gekommen.

 

Die Beta rennt weiter top, es gab ein paar neue Anbauteile - neue Handguards aus Alu von Cycra und ein neues Sölva Federbein, welches wir leihweise von Jonas bei mir eingebaut haben. Hierzu benötigt man unter anderem die Yamaha Umlenkung und einige Buchsen. Beim Umbau hat uns Olli wieder kräftig unterstützt.

 

16. Januar 2016

 

Weihnachten und Sylvester sind rum und ein wirklich übertriebenes Geschenk habe ich mir selbst gemacht. Nachdem ich auf dem Gebrauchtmarkt keine entsprechenden Felgen ergattern konnte, habe ich mir einen Satz neue SM-Pro Felgen gegönnt. Dadurch, dass wir insgesamt drei Sätze abgenommen haben war der Preis gerade noch vertretbar. Was ich völlig unterschätzt hatte waren die Folgekosten. Neue Bremsscheiben, Kettenrad, Schrauben für beides, Schläuche/Mousse, Reifenhalter und Reifen selbst... Übertrieben viel Geld für den optischen Gewinn!

 

Nachdem ich das Sölva Federbein wieder ausgebaut habe, haben Jonas und ich mein Kayaba Federbein nach massiver Bearbeitung in den Beta Rahmen bekommen. Am oberen Auge des Federbeins muss recht viel Material herunter genommen werden, damit es in die Federbeinaufnahme passt. Beim Sölva Bein passt es ohne Bearbeitung. Alternativ gibt es die Möglichkeit am Rahmen herumzuflexen. Das wollte ich jedoch unbedingt vermeiden. Der zunächst verbaute Umlenkungsknochen einer 2008er Yamaha passte mit neuen Hülsen zwar in die Beta, aber führte zu einer Tieferlegung um ca. 50-60mm. Es musste also ein Knochen von einer 2010er YZ-F her - mit diesem passt nun die Höhe des Hecks.

 

Das verbaute Kayaba Federbein ist in meinen Augen ein echter Fortschritt im Gegensatz zum Sachs-Bein. Der Verstellbereich ist deutlich größer. Sowohl im Wald mit offenen Klickern, als auch im Sand mit recht weit geschlossener Druck- und Zugstufe bin ich sehr zufrieden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beta 300 RR 2015
Beta 300 RR 2015Beta 300 RR 2015
Beta 300 RR 2015Beta 300 RR 2015Beta 300 RR 2015
Beta 300 RR 2015Beta 300 RR 2015Beta 300 RR 2015
Beta 300 RR 2015

Verkauft Ende Mai ins Saarland.

Bei Emy in Rumänien hat die Beta noch einmal beste Dienste geleistet!